Thermenlexikon

Babyschwimmen

Das Babyschwimmen entstand 1970 und bezeichnet Wassergymnastik mit Säuglingen und Kleinkindern zwischen dem 4. und dem 18. Lebensmonat.

Säuglinge besitzen einen Atemschutzreflex, der oft auch als Tauchreflex bezeichnet wird, dadurch können Säuglinge gefahrlos tauchen. Dieser Reflex verliert sich zwischen dem 3. und 6. Lebensmonat. Da Ungeborene in einem flüssigen Milieu aufwachsen, wird anhand von Tauchübungen versucht auch bei Säuglingen/Kleinkindern diese Sicherheit auf das Wasser zu übertragen.

Das Beckenwasser muss dabei Trinkwasserqualität haben und sollte zwischen 32°C und 34°C (abhängig vom Alter des Kindes) haben. Durch Spiel und Spaß im Wasser mit Eltern und anderen Babys wird die Sicherheit im Wasser und das "Miteinander" gefördert. Die Eltern werden dabei von ausgebildeteten InstruktorInnen unterstützt und mit kind- und altersgerechten Übungen vertraut gemacht.

Unsere Angebote und Empfehlungen

SPA Resort Therme Geinberg - Winterzeit ist Saunazeit: Die neue karibische Saunawelt wurde eröffnet! Feiern Sie mit und erleben Sie einzigartigen Saunagenuss. Inklusive Rückenmassage!

2 ÜN/HP p.P. ab
€ 314,-
Advertorial

Bewusster Neustart

Rogner Bad Blumau - Heiße Quellen in märchenhaften Wasserwelten. Ein Hauch von Romantik. Lebensfreude erwacht.

1 ÜN/HP p.P. ab
€ 112,-

Kaiser von Österreich **** - Lassen Sie sich so richtig verwöhnen: für alle Buchungen bis 29.02.2020 erhalten Sie ein gratis Zimmer-Upgrade (nach Verfügbarkeit)! 1x Halbpension und 1x Therme inklusive!

z.B.: 2 ÜN/F p.P. ab
€ 183,-

Die Büchergutscheine können Sie in Buchhandlungen in ganz Österreich oder online flexibel einlösen. Sie leisten damit auch einen wertvollen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung. READ GLOBAL - BUY LOCAL!

Regional kaufen -
Sinnvoll schenken!